Ohrakupunktur nach Dr. Paul Nogier

Bei der Ohrakupunktur verwende ich Samenkörner, die auf kleinen Pflastern befestigt sind. Diese werden auf druckempfindliche Punkte am Ohr geklebt und wirken dort anregend oder sedierend.

In der heutigen Form geht die OA auf den französischen Arzt  Dr. Paul Nogier zurück. Dieser legte durch die Erfahrung mit seinen Patienten genaue Punkte am Ohr fest. Demnach sind bestimmte Ohrregionen entsprechenden Körperteilen, Organen oder Systemen zuzuordnen.

Da immer ein Ohr-Areal mit einem Organ- oder Körpersystem in Verbindung steht, ist neben der Therapie auch eine Diagnostik möglich.

Ohrakupunktur eignet sich neben der Behandlung körperlicher Leiden auch zur Behandlung von Suchterkrankungen, wie beispielsweise dem Rauchen.